Gepunkteten Linkrahmen beim Firefox 3 entfernen

Vielleicht ist es dem ein oder anderem ja noch nicht aufgefallen, aber der Firefox 3 setzt um alle Links automatisch einen gepunkteten Rahmen. Das liegt nicht allein an den Einstellungen des Browsers sondern daran, dass viele Entwickler vergessen, die dafür zuständigen Pseudoelemete im Stylesheet zu definieren.

Verantwortlich für das Verhalten ist die Eigenschaft outline, die jedoch in der Vergangenheit von kaum einem Entwickler benutzt wurde. Mit zunehmender Verbreitung des neuen Firefox werden aber auch entsprechende Fragen bei den Benutzern auftauchen und daher solltet Ihr eure Projekt auf dieses Verhalten hin überprüfen.

Wenn die Rahmen also nicht mehr angezeigt werden sollen bzw. wenn diese unterdrückt werden sollen, dann ergänzt eure Stylesheets um den folgenden Code:

a:active, a:focus{ outline:none; }

6 comments for “Gepunkteten Linkrahmen beim Firefox 3 entfernen

  1. fuiax
    22. Juni 2008 at 21:28

    Das: { outline:none; } hab ich eh schon überall drin.
    ABER: Nun hab ich die verfluchten Rahmen trotzdem wieder im Firefox 3.

    Und nun?

  2. 23. Juni 2008 at 09:07

    Dir so auf gut Glück zu helfen, ist ziemlich schwierig. Hast du mal eine URL zu dem Projekt? Dann sehe ich mir das gern mal an.

  3. fuiax
    23. Juni 2008 at 14:16

    Hallo Schoppengerd,

    Klick mal den kleinen Player an. Prompt erscheint jetzt der verfluchte Rahmen. Hier nicht weiter schlimm, aber viele andere Seiten sehen so echt bescheiden aus.

    http://fuiax.net/zuckerkoma

  4. fuiax
    24. Juni 2008 at 10:10

    Noch ne Verbesserung in Firefox 3:

    Nun hab ich statt ner border links, oben und rechts noch zusätzlich schöne Stelzenfüßchen dran. Stööööhn…

    >>> http://i199.photobucket.com/albums/aa220/fuiax/stelzen.jpg

  5. 24. Juni 2008 at 13:12

    Hast du es denn schon einmal mit der radikalen Methode probiert? Also z.B. so?
    * { outline:none; }

  6. fuiax
    24. Juni 2008 at 14:37

    Schoppengerd!

    Die radikale Methode kannte ich nicht.
    Es geeeeeeeht nun! Freu!

    Mercivielmals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.