easyTalk Nr.2 – Über Webworkstools und Bernd am Grill

Die heutige Sendung von easyTalk befasst sich mit verschiedenen Entwicklungsumgebungen und bietet euch einen ersten Ausblick auf die Leistungen von easyLink v3.0.

Die Themen der Sendung im Überblick:

Zu Gast in der Sendung:

4 comments for “easyTalk Nr.2 – Über Webworkstools und Bernd am Grill

  1. 24. Juli 2008 at 12:12

    Hallo, das find ich ja mal cool, was es nicht alles gibt.
    Also im Grund finde ich die ersten beiden Sachen schon Informativ, jetzt bin ich aber mal interessiert wer eigentlich alles hinter mountaingrafix steht. Macht doch auch mal darüber paar Minuten, ich für meinen Teil würde schon gerne wissen wer dahinter so alles steckt.
    Also angefangen beim kleinen „Bauern“ bis hin zum Skla… ne ich meinte zur Chefetage. Oder gibts das schon und ich habs verschlafen? Aber ok das hatte ich euch ja schon mal geschrieben (stellt ne Webcam auf).

    In diesem Sinne macht weiter.

    Kai

  2. 25. Juli 2008 at 11:06

    Hallo Kai…

    ich danke dir, für dein Feedback und natürlich auch für deinen Themenvorschlag. Wir werden mal schauen, wie wir das in einer der nächsten Sendungen unterbringen.

  3. 13. August 2008 at 14:00

    Hallo Sascha!

    Netter Podcast und ich hoffe auf weitere Folgen! Der Sound ist noch ein bissl verbesserungswürdig , aber das wird mich nicht abhalten auf die nächste Folge zu warten.

    Meine Themenwünsche:
    -Erzähl mal kurz was man denn alles mit easyLink so anstellen kann und für wen es sich lohnt.
    -Hörenswert wäre auf jedenfall alles, was euch auch im Alltag so beschäftigt. Welche JavaScript-Frameworks nutzt Ihr, wie steht Ihr zu CSS-Frameworks etc.. Hatte eben auch was von PDFs gehört, die mich auch täglich nerven^^. Bin noch oldschoolmäßig mit fpdf unterwegs und würde gerne mal erfahren wie Marcel das macht (Eigenentwicklung oder Fertigklasse)

    Dann Euch erstmal vielen Dank für den neuen Podcast und noch frohes Schaffen!

    LG Michael

  4. 13. August 2008 at 14:28

    Hallo Michael…

    vielen Dank für dein Feedback, denn mit dem Sound hast du wirklich Recht. Da gibt es noch einiges zu verbessern aber ich denke, dass wir nach und nach kommen.

    Deine Themenvorschläge finde ich sehr gut und daher werden wir mal schauen, wie wir diese in der nächsten Ausgabe unterbringen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.