Webseiten auf den Internet Explorer 8 vorbereiten

Wohl kaum ein Browser sorgt wegen fehlender Unterstützung von gültigen Webstandards bei Entwicklern für so viele Diskussionen, wie die Microsoft Internet Explorer Familie. Und auch wenn seit gestern die Version 8 bereits in einer weiteren Beta zur Verfügung steht, werden damit die Darstellungsprobleme noch lange nicht vollständig vom Tisch sein.

Spätestens mit dem offiziellen Release des IE8 werden einige von euch wohl wieder ziemlich zittern und sich fragen, ob denn in dem neuen Browser auch alles korrekt angezeigt wird und leider tut Microsoft selbst alles dafür, dieses Gefühl noch weiter zu bestärken.

So heißt es z.B. offiziell in den Supportseiten von Microsoft:

Beispielsweise tritt eins der folgenden Symptome in Internet Explorer 8 möglicherweise auf:

  • Menüs, Bilder oder Text befinden sich in den falschen Positionen auf einiger Website.
  • Einige Website-Features funktionieren nicht.
  • Ihnen wird Skriptfehlermeldung auf einigen Websites angezeigt.
  • Internet Explorer reagiert nicht mehr oder funktioniert nicht mehr auf einigen Websites.

Diese 4 Punkte lassen also bereits erahnen, welche Probleme in den nächsten Wochen und Monaten auf uns zukommen werden und auch wenn sich die Informationen momentan noch auf die Beta beziehen, bedeutet dieses nicht, dass mit der späteren Final keine Probleme auftauchen werden. Was können wir also tun um unsere Websiten auf den IE8 vorzubereiten?

Grundsätzlich würde ich natürlich zunächst sagen, dass Ihr eure Projekte immer nach gültigen Webstandards entwickeln solltet, denn das ist schon einmal die einfachste Methode die Seiten möglichst kompatibel zu den einzelnen Browsern zu gestalten.

Die wenigen Unterschiede in der Darstellung, die dann noch bleiben, könnte man wie bisher, mit gesonderten Stylesheets für die einzelnen Browser beheben.

Wenn Ihr jetzt jedoch bereits ein sehr altes Projekt habt und dieses vielleicht nicht auf den aktuellen Stand bringen könnt, dann habt Ihr noch die Möglichkeit, im neuen Internet Explorer 8 die Kompatibilitätsansicht zu aktivieren.

Einmal in diesen Modus versetzt, intepretiert der Browser die Website so, wie es der bisherige Internet Explorer 7 tun würde und somit würde natürlich auch eine spezielle Optimierung für den IE8 entfallen. Aktivieren läßt sich die Funktion durch den Benutzer über das Menü Extras, doch halte ich persönlich diese Methode für vollkommen inakzeptabel, denn schließlich möchten wir unsere Benutzer nicht ständig mit einem Text in dieser Art begrüßen:

Als Benutzer des IE8 aktvieren Sie bitte auf unserer Website die Kompatibilitätsansicht.

Es muss also eine andere Lösung her, die den Browser dazu bringt die Internet Explorer 7 Einstellungen automatisch zu simulieren und glücklicherweise hat Microsoft zumindest daran gedacht, denn mit Hilfe eines normalen HTTP Headers oder eines Metatags im Quellcode läßt sich die Kompatibilitätsansicht im IE8 zwangsaktivieren.

Sendet dazu einfach den folgenden Header vor der Ausgabe an den Browser:

X-UA-Compatible: IE=EmulateIE7

oder baut diesen Metatag in euren Quellcode ein:

Wichtig bei der Metatag – Methode ist nur, dass Ihr diesen direkt als erstes Element nach dem head – Tag einbaut, denn nur so könnt Ihr sicher sein, dass auch alle folgenden Elemente, wie JavaScripts etc. im IE7 Modus abgearbeitet werden.

4 comments for “Webseiten auf den Internet Explorer 8 vorbereiten

  1. 31. August 2008 at 18:09

    Ich mache mir da keinen grossen Kopf. Seit Jahren codiere ich Standardkonform und brate für die MS Browser via CSS Weiche eine Extrawurst.

    Bleibt also im Schlimmsten Fall alles beim Alten.

    Gut finde ich am IE 8 hauptsächlich, dass die Marktanteile vom IE 6 hoffentlich noch weiter abnehmen damit einem der Quälgeist endlich mal erspart bleibt.

  2. BW
    16. Mai 2009 at 14:20

    Da hat es M$ mal wieder geschafft, etwas zu verschlimmbesseren. Da kann ich nur den Kop schütteln.
    Ich frage mich immer wieder, wieso es alle anderen können…

  3. Pingback: Kompatibilit
  4. daneben
    14. August 2009 at 08:45

    Na toll, bei mir ists genau andersherum:
    in der Komp.Ansicht ist die seite FALSCH. Und das beste: IE meint, die seite unbedingt so öffnen zu müssen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.