Typisch eBay oder achtet darauf, wer bei euch kauft

Heute muss ich mal meinen Frust über eBay bzw. über manche Leute loswerden, die sich auf dem Marktplatz so rumtummeln, denn das was da abgeht, ist einfach nur frustrierend.

Aber der Reihe nach:

Eigentlich nutze ich eBay nur um ab und an mal das ein oder andere zu verkaufen, für das privat oder im Büro einfach kann Platz mehr ist. Sprich…ich verkaufe nur unregelmäßig und konzentriere mich nicht wirklich auf einen bestimmten Typ von Artikeln.

Bei der Beschreibung der jeweiligen Auktionen versuche ich immer so objektiv wie möglich zu sein, denn schließlich erwarte ich gleiches auch von anderen Verkäufern.

Und so kam es dann auch, dass ich in der letzten Woche das K850i von Amalia über eBay zum Kauf angeboten hatte. Die Auktion verlief auch bis zum Ende völlig reibungslos und die erste Überraschung kam dann auch gleich mit der Benachrichtungsmail zum Auktionsende

Diese las sich dann auch ungefähr so:

Hallo…

ein 67 jähriger Handyfreund hat die Auktion gewonnen und freut sich schon riesig auf sein neues Telefon. Wohin soll ich das Geld überweisen?

Ok…ich möchte jetzt nicht sagen, dass alle Senioren grundsätzlich über keinerlei technisches Verständnis verfügen, doch das Alter des Käufers in Verbindung mit einem doch sehr modernen Telekommunikationsgerät, hat mir doch ein etwas ungutes Gefühl bereitet.

Fragt mich jetzt nicht warum, aber ich hatte bereits 5 Min. nach der Auktion das Gefühl, dass es mit diesem Herrn noch Ärger geben würde und leider bestätigte sich das Ganze dann auch viel schneller als ich es mir hätte träumen lassen, denn bereits gestern bekam ich eine E-Mail in der mir mitgeteilt wurde, dass das Handy ja defekt sei und der Käufer es so nicht nutzen könne.

Nach Aussage des Käufers würde beim Einschalten des Gerätes die Helligkeit des Displays so stark heruntergeregelt, dass letztendlich nichts mehr zu erkennen sei.

Gut, jetzt muss ich zugeben, dass mir dieses Verhalten zwar bekannt gewesen ist, doch meine eigenen Nachforschungen im Internet hatten zuvor ergeben, dass es sich bei diesem Phänomen um ein generelles Problem der K850i Serie handelt und so hatte ich mir darüber auch keine weiteren Gedanken gemacht, denn wenn ich mir persönlich ein solches Handy kaufe, dann informiere ich mich schließlich auch vor dem Kauf über mögliche Herstellungs,- oder Produktserienfehler.

Ich übermittelte dem Käufer daher verschiedene Beiträge aus unterschiedlichen Foren, die mehr als eindeutig belegten, dass es sich bei dem von ihm bemängelten Problem um ein generelles Softwareproblem des Herstellers handelt, für das wir nicht verantwortlich zu machen sind.

Außerdem hatte ich dem mittlerweile sehr result auftretenden Herrn bereits mehrfach geschrieben, dass er einfach den Akku aus Gerät nehmen- und wieder einlegen solle, denn durch diese triviale Maßnahme konnten wir das Helligkeitsdefizit des Displays problemlos korrigieren.

Er ließ sich jedoch auf keine Diskussion diesbezüglich ein und verlangte stattdessen die Rücknahme des Gerätes. Ich teilte dem Herrn also ganz freundlich mit, dass es sich hierbei ja zum einen um einen Privatverkauf handle, wo der Umtausch ja generell eh ausgeschlossen ist und zum anderen seien wir ja nicht für die Produktionsfehler des Herstellers verantwortlich zu machen.

Und so kam es dann auch, wie es kommen musste…

Neben einer negativen Bewertung, die wir uns bei eBay aufgrund der mangelnden Sach- und Fachkenntnis des Käufers eingefangen haben, dürfen wir uns nun wahrscheinlich auch noch auf eine rechtliche Auseinandersetzung freuen, da der Käufer ja der Meinung ist, wir hätten ihm das Gerät nur aufgrund seines hohen Alter verkauft. Vielleicht sollte ihm jemand mal sagen, dass man die Daten des Käufers erst nach Ende der Auktion zu sehen bekommt und vermutlich wird er das ebenso wenig verstehen, wie alle anderen Argumente, die ich ihm dargelegt hatte.

Für mich steht jedenfalls fest, dass eBay allein durch diesen Fall als VK Plattform noch einen Tick unattraktiver für mich geworden ist, denn neben den massiven VK Gebühren hat man als Verkäufer heute kaum noch Möglichkeiten um sich gegen sich Typen zur Wehr zu setzen. eBay richtet sein gesamtes Konzept in den letzte Monaten massiv auf den ach so wichtigen Schutz der Käufer aus und vergißt dabei offensichtlich immer mehr, dass es die Anbieter sind, die die Plattform durch Ihre Gebühren finanzieren.

Ich kann nur jedem von euch wünschen, dass er von einer solchen Erfahrung verschont bleibt.

1 comment for “Typisch eBay oder achtet darauf, wer bei euch kauft

  1. 17. Oktober 2008 at 14:03

    Typisch eBay oder achtet darauf, wer bei euch kauft http://tinyurl.com/5o8jl8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.