IHK Würzburg-Schweinfurt und der Website Award 2009

Manche Tage sind doch wirklich seltsam, denn soeben informierte mich eine Kundin darüber, dass wir laut IHK Würzburg-Schweinfurt ihre Website als zuständiger Dienstleister zum Mainfränkischen Website Award 2009 angemeldet hätten.

Als Beleg sendete die Kundin mir dann zusätzlich folgende E-Mail:

Sehr geehrte Frau *****,

da ich Sie telefonisch leider nichterreichen konnte, kurz auf diesem Wege:

Die Webseite Ihres Unternehmens „www.****.de“ wurde von Ihrem Webdienstleister „MountainGrafix“ zum Mainfränkischen Website Award 2009 angemeldet. Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Wettbewerb ist – sofern das Unternehmen über den Webdienstleister angemeldet wurde – eine Einverständniserklärung des angemeldeten Unternehmens.

Diese liegt uns in Ihrem Fall bisher noch nicht vor. Da uns auch keine weiteren Kontaktdaten der Firma MountainGrafix bekannt sind, bitten wir Sie, sich direkt mit der Firma MountainGrafix in Verbindung zu setzen. Bitte lassen Sie uns die Einverständniserklärungdann baldmöglichst zukommen.

Da mir persönlich von einer solchen Anmeldung nichts bekannt ist, denn wir melden grundsätzliche keine Kundenprojekte zu irgendwelchen Awards an ohne vorher mit dem Kunden zu sprechen, habe ich mich natürlich gleich bei der IHK Würzburg-Schweinfurt erkundigt.

Die gute Nachricht zuerst…

Es gibt sowohl den besagten Award, als auch die zuständige Sachbearbeiterin, deren Namen ich hier aus Datenschutzgründen natürlich nicht veröffentlichen kann. Nur leider ist Frau R. derzeit nicht erreichbar und so sagte mir die Kollegin zumindest zu, den Fall bis Montag zu klären.

Ich bin offen gesagt schon sehr gespannt auf das Ergebnis, denn ich frage mich schon, mit welchem Recht die Damen und Herren der IHK derartige Behauptungen in die Welt setzen ohne das sie von unserer Seite jemals eine solche Anmeldung erhalten haben.

Auf der anderen Seite frage ich mich natürlich auch, wie schwer es denn für Frau R. sein muss die Kontaktdaten eines namentlich bekannten Unternehmens mit Hilfe von Google und Co. zu recherchieren, denn schließlich beklagt Sie sich ja in der E-Mail darüber, dass ihr keinerlei Kontaktdaten von uns bekannt sind. Wir machen also eine Notiz für uns selbst:

Frau R. von der IHK Würzburg-Schweinfurt war oder ist nicht im Stande die Kontaktdaten eines Unternehmens zu ermitteln, dass angeblich eine Projektanmeldung für den besagten Award abgegeben hat. Stellt sich die Frage, wie dann die Anmeldung zur IHK gelangt ist.

Alles in allem ist mir der Fall schon sehr suspekt und daher freue ich mich schon auf die Fortsetzung. Wenn dem ein oder anderen ebenfalls Unstimmigkeiten im Zusammenhang mit dem Mainfränkischen Website Award 2009 bekannt sind, dann würde ich mich über entsprechende Infos in den Kommentaren natürlich sehr freuen.

3 comments for “IHK Würzburg-Schweinfurt und der Website Award 2009

  1. 6. November 2008 at 10:42

    IHK Würzburg-Schweinfurt und der Website Award 2009 http://tinyurl.com/58anmv

  2. Pingback: Webnews.de
  3. Peter
    15. Januar 2009 at 13:38

    Na, ich finde Ihr übertreibt es ganz schön! Als ob die IHK es nötig hätte, sich solcher Mittel zu bedienen. Aber so ist das mit dem Internet:

    Jeder schreibt jeden Gedanken und sonstige Ergüsse erstmal in seinen Blog, ohne vorher darüber nachzudenken.

    Habt ihr nicht dort angerufen, um die Sache zu klären?!
    Warum dann also dieser Text? Mal schaun, was sich über Euch sonst noch so „Suspektes“ finden lässt…

    Grüsse
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.