Linkbuilding für Online – Shops

Ich lese gerade beim Julian einen Artikel zum Thema Linkbuilding für Online-Shops und in dem Beitrag gibt es auch einen sehr interessanten Abschnitt, der sich um Webkataloge dreht.

So schreibt Julian dort folgendes:

Es hilft nichts, sich in 100 Webkataloge einzutragen – aber in guten themenrelevanten Verzeichnissen sollte man als Shop auf jeden Fall stehen. Backlink- und kostenpflichtige Kataloge sollte man von vorneherein umgehen – sie nützen nichts und füllen den Shop mit hässlichen kleinen Buttons. … Wenn ich einen Online Shop für Tenniszubehör habe, dann sollte meine Aufmerksamkeit also nicht dem großen PR-5 Webkatalog mit der Kategorie “Tennis” gehören, sondern (!) dem angehängten PR0-Webkatalog im Unterverzeichnis eines Tennisvereins. Der ist themenrelevant und gibt Trust weiter.

Somit wird wiedereinmal genau das bestätigt, was ich unseren Kunden bereits seit einer halben Ewigkeit (siehe hier und hier) predige. Nämlich den Fokus des eigenen Katalogs konsequent auf Themenrelavanz und aktuellen Content zu legen.

Die Chancen für einen erfolgreichen Webkatalog sind heute noch so gut wie vor 12 Monaten vielleicht, doch es kommt letztendlich immer mehr darauf an, sich von anderen Betreibern abzugrenzen und themenspezifischen Content zu sammeln.

4 comments for “Linkbuilding für Online – Shops

  1. 12. Dezember 2008 at 13:27

    Linkbuilding für Online – Shops http://tinyurl.com/58xydk

  2. Micha
    13. Dezember 2008 at 02:40

    Nun das mag ja zutreffen. Aber wenn in großen/größeren Foren das Thema Webkatalog angesprochen wird, wie z.B. die Zielgruppe OnlineShop Betreiber im sellerforum*de, werden sich einige wundern. Die meisten halten SEO ja schon für Schwarze Mage/Faulen Zauber. In genau solchen Zielgruppenrelevanten Foren wird regelrecht hetze gegen Webkataloge getrieben und viel blödes Zeug verzapft, leider. Das Webkataloge einen schlechten ruf bekommen haben, ist nun mal nicht von der Hand zu weisen. Da nutzt auch Themenrelavanz nichts…

    • 13. Dezember 2008 at 08:05

      Hallo Micha…

      das mag schon sein, doch gerade in solchen Situationen sehe ich die SEO’s ebenso in der Verantwortung wie uns selbst. Es muss in diesem Bereich sehr viel Aufklärungsarbeit geleistet werden und es bedarf enormer Anstrengungen, dem unwissenden Kunden zu erklären, dass er nicht alles glauben darf, was er in Foren von vielen SEO-Kids täglich lesen darf.

      Natürlich hat der Ruf vieler Webkataloge in den letzten 12 Monaten arg gelitten, doch warum ist das denn so? Weil viele Kataloge, die eben nur mal schnell auf SEO Werkzeug ins Netz gestellt wurden, nun auch von Google so behandelt werden und in meinen Augen ist das auch richtig. Klar verkaufen wir dadurch vielleicht auch die ein oder andere Lizenz weniger, doch damit kann ich offen gesagt sehr gut leben, wenn die Qualität der Kataloge sich somit langsam steigert.

  3. 8. Februar 2009 at 00:19

    Themenrelevant is king!
    Ich stimme dem gerne zu!

    Es bringt aber keinen großen Pagerank,
    verhilft aber, dass die Webseite von Google
    öfter durchsucht und indiziert wird!

    Der Trust-Effekt eben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.