Informationen zur Theme – Verwaltung in easyLink V3

Aktuell plane ich am Freitag, den 09.01.2009 ein weiteres Alpha Release der Software easyLink V3 zum Download bereitzustellen und das ist eigentlich für uns Grund genug, bereits jetzt einen Blick auf die in dem Release enthaltenen Änderungen zu werfen.

Die kommende Alpha 10 wird jedoch diesmal kein Bugfixes enthalten, sondern 3 sehr wichtige Funktions-Update’s, die uns auch in Zukunft etwas mehr beschäftigen dürften.

Im Einzelnen sind das:

  • Die automatisierte Software – Aktualisierung
  • Die neue Theme – Verwaltung
  • Der aktualisierte Template – Editor

Die automatisierte Software – Aktualisierung

update

Zu den automatischen Update’s hatte ich ja bereits an anderer Stelle schon etwas geschrieben und daher sei hier nur soviel gesagt, dass wir die Funktion in den letzten Tagen ausführlich getestet haben und zumindest auf unseren Servern ist es dabei zu keinerlei Schwierigkeiten gekommen.

Nun können jedoch die verschiedenen Konfigurationen einen hohen Einfluss auf das Dateisystem des Server’s haben und daher werden wir zukünftig verschiedene kleine Zwischenupdate’s über das System ausliefern um eventuelle Probleme bereits im Vorfeld zu lokalisieren.

Wichtig sei hier der Hinweis, dass die API mit einem Cache arbeitet und daher werden die verfügbaren Update’s nicht immer zeitgleich mit dem Release im ACP angezeigt. Je nach Server und Auslastung des System’s können zwischen dem Release und der Meldung im ACP zwischen 6 und 12 Stunden vergehen.

Die neue Theme – Verwaltung

themes

Mit Einführung der oben genannten Update API haben wir uns auch dazu entschlossen, der Software zusätzlich eine Theme – Verwaltung zu spendieren, denn nur wenn eine nahtlose Umschaltung zwischen verschiedenen Theme’s möglich ist, lassen sich die Probleme bei einem Update auf einen minimalen Arbeitsaufwand reduzieren.

Sinnvollerweise erstellt der Nutzer direkt nach der Installation ein eigenes Theme und nimmt grundsätzlich nur in diesem Theme sein Änderungen am Layout vor. Über die Update API wird natürlich grundsätzlich immer nur das von uns gelieferte „Default-Theme“ aktualisiert und so bleiben die Änderungen des Nutzer’s vom Update unberührt.

Ein automatisches Update sollte grundsätzlich jedoch nur bei aktivem Default-Theme durchgeführt werden.

Der aktualisierte Template – Editor

templates

In der Version 2.6 hatten viele Nutzer ein Problem mit der für sie „kryptischen“ Bezeichnung der einzelnen Template’s und so war es für viele nur schwer möglich die entsprechenden Stellen für die eigenen Änderungen zu finden.

Wir haben dieses Problem natürlich verstanden und daher verfügt die Software nun über so genannte Alternativbezeichnungen für die jeweiligen Template-Dateien. Für den Fall, dass ein Theme über spezielle, nicht in der Software vorhandene Template’s verfügt, lassen sich diese Bezeichnungen natürlich per Plugin erweitern.

1 comment for “Informationen zur Theme – Verwaltung in easyLink V3

  1. 7. Januar 2009 at 14:54

    Frisch gebloggt: Informationen zur Theme – Verwaltung in easyLink V3 http://tinyurl.com/a2t78o

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.