Socialnetworking mit Eventbox

eventbox

In den letzten Tagen und Wochen mag man vielleicht den Eindruck bekommen haben, dass wohl irgendwie kein Weg mehr an dem Socialnetworking-Tool Eventbox vorbeigeht und so habe auch ich mich von dem derzeitigem Hype etwas anstecken lassen.

Danke der zahlreichen positiven Beiträge, die mir kürzlich in den Reader geflattert sind, habe ich Eventbox gestern dann erstmals installiert und offen gesagt, kann ich die ganze momentan im Netz umgehende Euphorie nicht wirklich teilen.

In den Augen vieler Nutzer soll Eventbox ja schlichtweg die Lösung sein, um die Account’s auf verschiedenen Socialnetworking – Plattformen über eine zentrale Desktop – Applikation zu verwalten. Nun gut…diesem Anspruch wird das Tool ja auch zunächst gerecht, selbst wenn die Auswahl der Plattformen mit Facebook, Flickr, Twitter und Reddit in meinen Augen noch recht dürftig erscheint. Na schön..als Bonus gibt es dann von den Entwicklern noch einen RSS Reader bzw. jetzt neuerdings die Integration des GoogleReaders oben drauf, aber ist das jetzt das Hammer-Feature auf das wir alle immer gewartet haben?

Wohl eher nicht, denn stattdessen kann Eventbox vieles…nur nichts wirklich gut bzw. es kann nicht’s richtig. So kommt der integrierte Twitter-Client bei weitem nicht an den Komfort von TweetDeck heran und selbst meine RSS Feeds lassen sich unter Mac OS X mit der Kombination NetNewsWire und Newsgator wesentlich effizienter verwalten.

Was nun Reddit angeht, so nutze ich diesen Dienst nicht…aber auch für Flickr gibt es zahlreiche Tools, die allein für sich wesentlich leistungsfähiger sind, als die in Eventbox aktuell implementierten Funktionalitäten.

Was macht nun also den Reiz dieser Applikation aus? Ist es die Tatsache, dass in Eventbox verschiedene Dienste in einer Übersicht zusammengefasst werden oder ist es am Ende doch die Desktop – Anwendung selbst, die hier für viele Nutzer ausschlaggebend für den Kauf ist?

Grundsätzlich finde ich die Idee und das Konzept von Eventbox sehr interessant, doch die Umsetzung selbst ist in meinen Augen noch stark verbesserungswürdig, wenn man dieses Tool wirklich effektiv im täglichen Gebrauch einsetzen möchte und daher warte ich zunächst einmal ab, was die nächsten Update’s so bringen werden.

Wer jedoch bereits jetzt von Eventbox überzeugt ist, der sollte mal bei Oliver reinschauen, denn findet Ihr einen Gutschein mit dessen Hilfe Ihr die Software zum Vorzugspreis bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.