Yigg.de weiter auf rasanter Talfahrt

yiggtrends

Auch wenn ich selbst Yigg.de nicht mehr nutze, so schaue ich doch ab und an mal auf der Seite vorbei um die dortigen Entwicklungen zu verfolgen und das was ich momentan sehe, stellt sich nicht besonders positiv dar, denn auch wenn die Besucherzahlen in den letzten Tagen vielleicht etwas gestiegen sind, so zeigt die Durschnittskurve noch immer stark fallende Tendenzen und ein Ende dürfte nicht in Sicht sein.

Während die Mitbewerber wie digg.com, Webnews.de oder auch Niuus.com die Besucherzahlen im letzten Quartal halten oder sogar teilweise steigern konnten, scheint der einzigste Branchenprimus Yigg von dieser Entwicklung fast vollständig überrannt zu werden. Zwar versucht man in München den Abwärtstrend momentan mit Einzelaktionen wie z.B. dem YIGG API Contest entgegen zu wirken, doch bisher anscheinend nur mit mäßigem Erfolg.

Insgesamt habe ich aber in den letzten Tagen und Wochen das subjektive Gefühl, dass die Anzahl der Voting-Button’s, die in den jeweiligen Fach- und Privat – Blog’s zu finden sind, stark abnehmen und damit dürfte sich in meinen Augen auch die Ära der großen News-Voting-Portale langsam aber sicher ihrem Höhepunkt nähern.

Doch was wird uns die Zukunft in diesem Bereich bringen? Welche Auswirkungen werden die enormen Zuwachsraten auf dem Microblogging-Sektor auf das Verhalten der Nutzer haben? Dieses sind natürlich Fragen, die bisher kaum jemand beantworten kann oder möchte und auch wenn das Einstellen der eigenen Nachrichten in Newsportale für einige Blogger bisher noch als Non Plus Ultra erscheint, so dürfte die Zukunft wohl eher bei völlig automatisierten Diensten liegen.

Rivva.de ist mir eigentlich schon seit langem das Paradepferd in dieser Disziplin und auch wenn der Service bisher wohl eher nur bei den „Hardcore-Bloggern“ ein Begriff sein dürfte, so kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ein solches Portal in Zukunft auch über die Ränder der Blogosphäre hinweg bei den Nutzern bekannt sein wird.

Vielleicht sind es aber auch eine Kombination aus Rivva und deutschetweets.de, die in Zukunft den Newsbereich beherrschen wird. Wer weiß das schon so genau? Für mich steht jedenfalls ganz sicher fest, dass die Zahl der vollkommen automatisierten Newsportale in den nächsten Monaten weiter wachsen wird und genau das liegt dann natürlich auch eine Chance für neue und kreative Ideen in diesem doch sehr interessanten Marktsegment.

Mich würde natürlich interessieren, wie das Thema von anderen Bloggern gesehen wird. Teilt Ihr meine Meinung oder seht Ihr die Zukunft vielleicht in ganz anderen Bereichen? Wie hat sich euer Surf- und Nutzverhalten in den letzten Monaten verändert? Ist euch vielleicht auch die fallende Anzahl der Voting-Buttons aufgefallen oder geht das nur mir so?

2 comments for “Yigg.de weiter auf rasanter Talfahrt

  1. 4. Februar 2009 at 00:35

    na ja .. die oberfläche von Yigg.de und die ladezeit hat echt nach gelassen … nutze es nicht mal mehr um besucher zu erhalten …

    der olaf

  2. 4. Februar 2009 at 12:45

    Das Verhalten der User im Allgemeinen hat sich stark verändert. Daran schuld ist aber meiner Meinung nach nicht nur die Krise. Diese hat zwar einen großen Teil damit zu tun, aber auch andere Faktoren spielen da noch mit rein. Allen voran ist glaube ich der Twitter sehr bekannt geworden in den letzten Wochen und Monaten. Diesen nutzen sehr viele Menschen und ich glaube, dass dadurch einfach viele andere Seiten uninteressant geworden sind. Auch der Blog an sich ist nicht mehr so interessant wie früher. Allerdings glaube ich, dass sich das bald wieder stabilisieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.