WPMantis – WordPress / Plugin

Da ich mich in meinen Artikeln immer wieder mal auf die ein oder andere Meldung aus unserem Bugtracker beziehe, habe ich mir heute mal ein kleines WordPress – Plugin geschrieben, dass die im Artikel aufgeführten Bugs automatisch mit der Meldung im Bugtracker verlinkt.

Gerade für technisch orientierte Blog’s dürfte WPMantis mit Sicherheit eine sinnvolle Ergänzung sein und daher möchte ich je nach Zeit und Feedback das Plugin den kommenden Tagen und Wochen natürlich noch etwas ausbauen. Aus diesem Grund würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr mich etwas unterstützt und mir dabei helft, dieses Plugin etwas bekannter zu machen.

Was macht das Plugin?

WPMantis durchsucht automatisch den Artikel nach Zahlenreihen, die mit einer Raute gekennzeichnet sind. Das könnte z.B. die Kombination #1000 oder auch #1566 sein.

Diese Darstellung repräsentiert in der Entwicklung normalerweise eine Bugmeldung und daher verlinkt das Plugin die Zahlenkombination automatisch mit der hinterlegten Bugtracker-Url.

Anforderungen

Das Plugin wurde unter WordPress 2.7 entwickelt und getestet. Die Nutzung in älteren WordPress – Versionen sollte jedoch ohne große Probleme möglich sein.

Installation

  1. Plugin downloaden (siehe unten)
  2. Die ZIP Datei lokal entpacken
  3. Das Verzeichnis wpmantis nach wp-content/plugins/ kopieren
  4. Das Plugin über den Adminbereich aktivieren
  5. Konfiguration über das Menü Einstellungen > WPMantis

Download

Changelog

  • v1.0 / 06.02.2009 – Erster Release

3 comments for “WPMantis – WordPress / Plugin

  1. 8. März 2009 at 20:45

    Das Plugin ist richtig genial. Ich weiß nicht ob DU es möglich machen kannst, das diesen Plugin hinter der Fehler-ID auch noch den Text der Spalte Zusammenfassung mit anzeigt, welcher zu dieser Fehler-ID gehört. Könnte mir vorstellen das für diesen Vorhaben noch separat die Datenbank-Daten eingegeben werden müsste bei der Konfiguration des Plugins wegen auslesen.

  2. 9. März 2009 at 08:29

    Hallo…

    freut mich, dass die für das Plugin – Verwendung hast. Die von dir angesprochene Änderung dürfte wohl nur mit sehr hohem Aufwand zu realisieren sein, aber wenn ich mal etwas Zeit habe, dann schaue ich mir das gern mal in Ruhe an.

    Vielleicht kann man da ja was machen…

  3. 9. März 2009 at 11:28

    Das wäre echt super, wollte ja auch mal schaun was Du für Plugins installiert hast, wegen dem einrücken bei Dein Changlog’s, also der dicken Punkt am Anfang, finde den so bei WordPress nicht. Sieht ja optisch super aus.

    Aber der Plugin zum anzeigen der installierten Plugin’s, verursacht ein Anzeigefehler bzw. Parsing Fehler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.