Neue Eingabefelder in HTML5

Die endgültige Unterstützung von HTML5 und damit auch die finale Einführung nähert sich jeden Tag und zumindest das ist auch Grund genug für uns, einmal einen kritischen Blick auf die einzelnen Neuerungen und diversen Änderungen zu werfen.

Jetzt weiß ich aber natürlich auch ganz genau, dass unter meinen Lesern viele HTML unerfahrene Leser sind und so werde ich euch nicht mit technischen Einzelheiten langweilen, sondern ich habe beschlossen, mir einzelne Themen aus dem Bereich herausnehmen und diese jeweils in einem gesonderten Artikel zu behandeln.

Anfangen möchte ich heute daher direkt mit den Eingabefeldern, also dem <input> – Element, denn hier bietet HTML5 eine ganze Reihe von interessanten Neuerungen, die wir uns jetzt einmal etwas genauer ansehen sollten.

Grundsätzlich sieht das aktuelle Entwicklerdraft u.a. neue Attribute, als auch neue Typen für das <input> – Element vor. Und so wird es zukünftig z.B. mittels autocomplete="off" möglich sein, die Autovervollständigung der Eingabefelder bei Bedarf vollständig zu deaktivieren. Theoretisch könnte man dieses Attribut auch schon heute einsetzen, denn entweder unterstützt der eigene Browser diese Einstellung oder er ignoriert die Anweisung vollständig.

Ihr solltet jedoch darauf achten, die neuen Attribute nicht in HTML4 oder XHTML Dokumente zu implementieren, denn dann würde der Validator natürlich einen Fehler auswerfen.

Eine besonders wichtige Neuerung ist in meinen Augen auch die Einführung der neuen Attributwerte für den Bereich type, denn mittels type="date" oder type="number" lassen sich zukünftig auch große oder kleine Kalendereinträge ohne den Einsatz einer externen JavaScript Bibiliothek wie jQuery und Co. umsetzen.

Ein praktisches Beispiel einer type="datetime" – Einbindung könnte z.B. so aussehen:

html51

Wenn Ihr euch für die ganze Bandbreite der neuen Eingabemöglichkeiten interessiert, dann kann ich euch noch diese Seite hier empfehlen, denn dort könnt Ihr mit Hilfe eines kleinen JavaScripts einmal alle type – Attribute in einer Live-Vorschau betrachten.

Leider ist es jedoch so, dass die Browser-Hersteller noch nicht die volle HTML5 Unterstützung in ihrem System implementiert haben und so kann es vielleicht bei einigen passieren, dass die neuen und dem Browser noch unbekannten Attribute einfach ignoriert werden.

Wenn ihr einfach mal ein wenig mit dem neuen Elementen rumprobieren möchtet, dann empfehle ich euch den Opera Browser dafür zu nutzen, denn während Firefox, Safari und IE7-8 in weiten Teilen bei mir noch ihren Dienst verweigerten, konnte ich im Opera zumindest in Bezug auf die neuen Attribute für die <input> – Elemente die wenigsten Probleme feststellen.

Als Fazit könnte man vielleicht sagen, dass bereits heute alle modernen Browser in der Lage sind, die neuen Eingabeelemente in HTML5 zu verarbeiten oder zumindest dem Nutzer eine brauchbare Fallback-Lösung anzubieten. In der Regel stellen die Systeme für sie unbekannte Attribute als normales Textfeld dar und somit ist eine solche Seite zumindest weiterhin nutzbar.

1 comment for “Neue Eingabefelder in HTML5

  1. 9. Februar 2009 at 11:42

    Ich finde ja den neuen HTML5 Doctype echt genial. Keine ellenlangen DTD’s mehr. Einfach nur noch HTML.

    Bisher scheint Opera gefolgt vom Safari Browser in diesen Belangen am weitesten fortgeschritten zu sein. Safari hat in Sachen CSS3 die Nase weit vorn. Am Wochenende hatte ich mal ein wenig mit dem Import von Schriftarten über CSS gespielt. Erstaunlich was da mit den Neuentwicklungen alles geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.