HTML5 Unterstützung für den Internet Explorer

Gestern hatte ich ja in meinem Artikel über die neuen Eingabefelder angemerkt, dass viele Browser sich zur Zeit noch durch ihre fehlende Unterstützung der HTML5 spezifischen Elemente wie z.B. article, canvas oder section auszeichnen und daher möchte ich euch heute kurz erklären, wie ihr zumindest dem Internet Explorer in diesem Bereich auf die Sprünge helfen könnt.

Grundsätzlich läßt sich der Browser aus Redmond mit Hilfe eines JavaScript’s dazu bewegen, die HTML5 spezifischen Elemente zu erkennen und im DOM entsprechend zu rendern.

Für das Element section reicht folgende Zeile im <head>-Bereich eurer Seite:

document.createElement("section");

Um dem Internet Explorer gleich mit einer ganzen Anzahl von neuen HTML5 Elementen bekannt zu machen, könntet Ihr auch auf dieses kleine JavaScript zurückgreifen.

Bitte achtet jedoch darauf, die Datei zwingend im <head>-Bereich der Website einzubinden, denn der Browser muss die Elemente, die er rendern soll, vor dem Aufbau der Seite kennen.

Um sicherzustellen, dass das Script auch wirklich nur im Internet Explorer eingebunden wird, könntet Ihr natürlich auch eine entsprechende IF – Abfrage ergänzen:


[via: Remy Sharp & Nico Brünjes ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.