Auch ohne Backlinkpflicht erfolgreich sein

Scheinbar sind viele Nutzer von easyLink V3 momentan sehr verwundert, dass sämtliche aus der Version 2 bekannten Backlink – Funktionen nicht mehr in der Software enthalten sind und da mich diesbezüglich auch schon einige E-Mails erreicht haben, möchte ich hier nochmals wiederholen, dass easyLink V3 ganz bewußt keine Backlink-Funktionen beinhaltet.

Die Gründe für einen Verzicht auf den beliebten Backlink-Zwang habe ich schon mehrfach (z.B. hier, hier, hier oder hier) in diesem Blog erläutert und daher werde ich mir weitere Ausführungen zu diesem Thema jetzt ersparen. Stattdessen möchte ich euch ganz bewußt dazu ermuntern, eure Kunden bzw. Nutzer mit offenen Armen zu empfangen.

Viele Verzeichnisbetreiber sehen in meinen Augen lediglich den Profit, den sie mit einem Verzeichnis machen können. Sei es jetzt in Form von finanziellen Mitteln, was wohl nur bei einigen wenigen wirklich gut klappt oder in Form von erzwungenen Backlinks als profitable Gegenleistung für einen Eintrag in dem Verzeichnis selbst.

Diese Einstellung wird dann oftmals mit einem der üblichen Standard-Layouts gepaart und schon hat man eigentlich selbst den ersten Stein für den Mißerfolg des Verzeichnisses gesetzt, denn eine solche Seite bietet weder den eingetragenen Nutzern, noch den zufälligen Besuchern einen Mehrwert und genau das sollte es doch tun, oder?

Versteht Ihr worauf ich hinaus möchte? Viele Betreiber und Administratoren setzen seit Jahren auf Instrumente wie Backlink-Zwang, DoFollow, NoFollow oder teilweise sogar auf einen Mindestpagerank und verwandeln Ihre Projekte damit eher in ein Hochsicherheitsgefängnis für Links, statt es für die Benutzer attraktiv zu gestalten.

Stellt euch mal vor, Seiten wie MySpace, meinVZ, XING oder Facebook würden einen Backlink verlangen, wenn Ihr in eurem Profil die URL eurer Website hinterlegen möchtet. Was würdet Ihr da denken? Vermutlich würdet Ihr die Jungs für ziemlich neben der Spur halten und wahrscheinlich dürfte es in vielen Fällen nicht einmal zu einer Anmeldung kommen.

Warum sollte das bei Verzeichnissen oder Webkatalogen nun anders sein und warum verhaltet viele von euch sich ständig derart kontraproduktiv zu den Besuchern, dass einem manchmal jegliches Verständnis dafür fehlt?

Statt auf Zwänge und Beschränkungen zu setzen, solltet Ihr den Besuchern lieber endlich mal guten Content liefern, denn Seiten bzw. Portale mit einem Mehrwert für den Nutzer, bekommen oftmals von ganz allein und absolut freiwillig einen Backlink gesetzt. Legt also mehr Wert auf Dinge wie thematische Artikel und Ihr werdet sehen, dass nach einer gewissen Zeit wesentlich mehr Backlinks auf eurem Konto stehen, als Ihr es mit dem Zwang jemals hättet erreichen können.

Einfacher als heute war es auch noch nie mit einem Webkatalog oder Branchenbuch erfolgreich zu sein, denn easyLink V3 bietet euch als einziges Script auf dem Markt alle Werkzeuge, die Ihr dafür braucht. Die Software verfügt nicht nur über ein umfangreiches Artikelsystem, sondern auch über eine absolute suchmaschinenfreundliche Ausgabe der Daten und damit habt Ihr doch bereits den ersten Schritt für ein Portal ohne Backlink-Zwang gesetzt.

Zusätzlich unterstützt die Software das aus WordPress bekannte Pingback – Verfahren und damit stehen euch Millionen von installierten WordPress-Blogs als Kommunikationspartner zur Seite. Nutzt also in euren Artikeln regelmäßig thematisch passende Link auf Blogbeiträge und in relativ kurzer Zeit, werden es euch viele Blogger gleich tun und im Gegenzug eure Portale mit einem Backlink versorgen.

Ihr seht also, man kann durchaus auch ohne Zwang und Einschränkung auf dem Markt erfolgreich sein. Natürlich wächst das Portal am Anfang vielleicht nicht immer so schnell wie mit einem Zwang, doch auf die Dauer dürfte ein gesundes Wachstum auch in eurem Interesse liegen und auch Google wird es euch mit entsprechenden Rankings entlohnen.

8 comments for “Auch ohne Backlinkpflicht erfolgreich sein

  1. 15. März 2009 at 12:51

    Hallo !
    Ich bin mehr als enttäuscht über die Tatsache das es die Backlinkversion nicht mehr gibt. Bezahlt habe ich die 3er Version in dem Glauben nur Verbesserungen zu bekommen. Leider ist dem nicht so. Theoretisch und Praktisch habe ich jetzt ca. 50 Euro umsonst ausgegeben, da ich diese 3er Version nicht nutzen werde. Das zuviel bezahlte Geld wird mir sicher keiner ersetzen. So wie ich denken bestimmt einige. Wäre von MountainGrafix dieser Hinweis eher gekommen, so hätte ich vor dem Kauf entscheiden können, aber so !!!
    Gruß Axel

  2. 15. März 2009 at 13:41

    Hallo…

    also ganz offen gesagt, kann ich die Argumentation absolut nicht nachvollziehen, denn ich habe bereits zu Anfang der Entwicklung von easyLink V3 kein Geheimnis daraus gemacht, dass diese Funktion nicht mehr implementiert wird. Dazu gibt mehrere Beiträge im Forum und auch einige Statements in diesem Blog.

    Daher hat jeder Nutzer bereits vor dem Kauf ausreichende Möglichkeiten gehabt sich über die Software und die Planungen zu informieren. Darüber hinaus steht die Software ja auch bereits seit Monaten kostenlos zum Download bereit und auch hier hätten Sie sich vor dem Kauf ausreichend informieren können.

    Selbst wenn ich dazu noch nichts gesagt hätte, wäre es doch ein leichtes gewesen, einmal per E-Mail bei uns nachzufragen, ob eine Backlinkfunktion noch implementiert wird, wenn Ihnen diese Funktion ja so wichtig ist und da auch das von Ihrer Seite nicht geschehen ist, kann ich Ihre Anmerkung 50 EUR in den Sand gesetzt zu haben auch nicht nachvollziehen.

  3. 15. März 2009 at 18:09

    Hallo Herr Schoppengerd !
    Hätten Sie denn für mich die Backlinkfunktion installiert ?

    Ich habe den Webkatalog erst Ende Dezember ins Leben gerufen und bis dato nichts darüber gelesen und auch noch nie etwas mit html und Co am Hut gehabt. Deswegen bin ich über den Beitrag so schockiert gewesen.
    Mir ist diese Funktion wichtig und ich möchte darauf nicht verzichten. Sicher sind Sie da anderer Meinung, aber ohne diese Funktion kann ich den Webkatalog bzw. die 3er Version nicht nutzen und habe dann eben aus diesem Grund das Geld zumindest zum Teil in den Sand gesetzt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Axel F.

  4. 16. März 2009 at 19:36

    Ich würde sagen, das Directory wächst sogar schneller, wenn keine Backlinkpflicht besteht! Allerdings ist dann auch ein bestimmtes Level an Qualität bei den Einträgen gefordert und man sollte das Verzeichnis auf ein bestimmtes Themengebiet fokussieren.

    Christian

  5. 26. Juli 2009 at 10:24

    Ich bin jetzt zufällig hier gelandet und freue mich über den Ansatz für einen Webkataolg ohne Backlinkpflicht. Ich finde das vollkommen richtig. Wenn man den Nutzer und seine Interessen in den Mittelpunkt stellt, dann bringt es längerfristig für alle mehr Nutzen und Erfolg.

  6. 27. Juli 2009 at 17:19

    Hi !
    Mich würde interessieren ob man nach dem Kauf der 3er-Version ein Script oder ähnliches kaufen kann wenn man die Backlinkversion integrieren möchte.
    Gruß Kerstin

  7. 27. Juli 2009 at 17:27

    Hallo…

    wie ich in dem Beitrag ja bereits ausführlich beschrieben habe, halten wir von der Pflicht zu einem Backlink absolut nichts und von daher bieten wir natürlich diesbezüglich keine entsprechenden Erweiterungen für die V3 an.

    Wenn Sie jedoch absolut auf eine solche Funktion nicht verzichten wollen, dann können Sie dieses natürlich als Plugin durch uns umsetzen lassen, doch die Kosten hierfür dürften sich bei dem veranschlagtem Aufwand sicherlich oberhalb der 500 EUR bewegen.

  8. 23. Februar 2010 at 08:29

    Hallo,
    das sich jemand beschwert das Funktionen die in der 2er Version implementiert waren, in der 3er Version fehlen kann ich gut nachvollziehen.

    Das sich Derjenige vorher nicht informiert hat nicht, denn so wie schon geschrieben wurde es gab dafür genug Zeit. Einen Preis von 500 Euro für ein Plugin kann ich nicht nachvollziehen, denn es gibt auch andere Möglichkeiten die Backlinks zu prüfen. Nichts gegen eine Diskussion zum Backlink aber einen Zwang wie er hier passiert habe ich noch nicht erlebt.

    Ich biete 2 Arten von Einträgen an entweder mit oder ohne Backlink und fahre gut damit. Wobei ich allerdings auch Einträge mit Backlink ablehne, also eine Garantie ist es auch bei mir nicht.

    Gruß Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.