Namespaces in PHP 5.3.0

Nach fast zweieinhalb Jahren dürfen wir uns heute endlich über die Veröffentlichung von PHP 5.3.0 freuen, denn die aktuelle Generation des PHP Interpreters bringt viele Features mit, die von den Entwicklern eigentlich erst für die Version 6 vorgesehen waren.

Besonders interessant dürfte die Nutzung von Namensräumen sein, denn auf dieses Feature warte nicht nur ich persönlich schon eine ganze Zeit, denn endlich wird es möglich die selbe Bezeichung für eine Variable, Konstante oder Klasse in unterschiedlichen Namensräumen zu verwenden.

Ich brauche während meiner täglichen Arbeit in Zukunft also nicht mehr darauf achten, ob das Framework XY z.B. bereits die Klasse FooBar beinhaltet.

Einen Namensraum deklariert man direkt in der ersten Zeile der Datei mit dem Keyword: namespace. Die folgenden Bezeichnungen werden nun diesem Namensraum zugeordnet.


Wenn jetzt eine Datei mit einem eigenen Namesraum in das jeweilige Projekt inkludiert wird, dann kann über den vollständig qualifizierten Namen auf die Daten zugeriffen werden:

echo myProject\DB_HOST;

$object = new myProject\myClass;

myProject\getDatabase();

Wenn man die ein oder andere Klasse im Verlauf des Abarbeitung öfter benötigt, kann man diese zuvor auch mittels use im jeweils lokalem Namensraum bekannt machen:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.