Google ignoriert die Meta Keywords

Eigentlich erzähle ich es schon seit Jahren, doch viele Kunden glauben es mir bis heute nicht. Nun ist es aber endlich offiziell und daher nochmals für alle:

Die Meta Keyword Angaben werden von Google beim Ranking nicht berücksichtigt!

Im offiziellen Statement liest sich das dann ungefähr so:

Vor ungefähr einem Jahrzehnt bewerteten Suchmaschinen Seiten nur anhand des Inhalts auf diesen Seiten, ohne jegliche sog. „off-page“-Faktoren wie z. B. die Links, die auf eine Seite verweisen. Damals wurden die „keywords“-Meta-Tags schnell dazu missbraucht, um große Mengen an (häufig irrelevanten) Keywords unterzubringen, welche die meisten gewöhnlichen User nie zu Gesicht bekamen. Dadurch, dass das „keywords“-Meta-Tag so häufig missbraucht wurde, haben wir bei Google schon vor vielen Jahren damit begonnen, es zu ignorieren.

In meinen Augen belegt diese Aussage mal wieder sehr deutlich, dass viele gute Ideen durch den übermässigen Einsatz zu SEO Zwecken einfach zu Grunde gehen. Würden sich nämlich alle Nutzer an den ordnungsgemäßen Gebrauch der Keywords halten, dann würden diese Angaben den Suchmaschinen sicherlich nützliche Informationen liefern, aber durch die übertriebene Nutzung als SEO Werkzeug sind sie heute mehr als sinnlos geworden. Leider!

Ähnliches war vor Jahren auch beim Boom der Webkataloge und Artikelverzeichnisse zu beobachten. Zunächst konnten viele Projekte durch den Betrieb oder durch die Listung in einem Katalog einen enormen Vorteil erzielen, doch als die ersten Hobby SEOs dann begannen, ganze Katalogfarmen einzurichten, wurde der Spuk von Google schnell beendet.

Viele Nutzer merken ja nicht einmal, wie sie sich mit Hilfe von undurchdachten SEO Aktionen selber das Wasse abgraben und leider sehe ich auch vermehrt größere Unternehmen in diesem Pool schwimmen. In vielen Führungsetagen setzt man auch heute noch auf die Techniken von vor 10 Jahren und hofft, dass man damit seine ehrlich erarbeitete Position in den SERPS halten kann, doch irgendwann steht ein Mitbewerber vor der Tür, dessen Firmenleitung vielleicht nicht nur auf Backlinks bzw. Meta Optimierung setzt und schon kommt das Böse erwachen.

In diesem Zusammenhang ist vielleicht auch interessant, dass Google in vielen Fällen selbst die Meta Description nicht mehr beachtet und das dürfte wohl für einige wunderlich sein.

In Wirklichkeit geht es also in die andere Richtung. Anfänglich hatten wir nur Snippets vom Seiteninhalt. Jetzt ist es ein bisschen wahrscheinlicher, dass wir manchmal Meta-Descriptions verwenden. Aber wir benutzen sie nicht immer.

6 comments for “Google ignoriert die Meta Keywords

  1. 23. September 2009 at 11:17

    Leider ist das so das unseriöse Webmaster/SEO´s immer wieder hilfreiche Sachen zum eigenen Vorteil missbrauchen um die „lästige Konkurrenz“ auszuschalten oder auf die hinteren Plätze zu verweisen. Früher waren es die Meta Keywords, nun ist es Keyword SPAM im Inhalt der Seiten oder Netzwerke die nur aufgebaut werden um eigene Seiten zu pushen. Hoffen wir mal das Google dem endlich mal einen Riegel vorschiebt und der Arbeit von ehrlichen Webmastern wieder mehr Gewicht verleiht.

  2. 23. September 2009 at 23:02

    Hallo,

    ihr habt da etwas falsch verstanden, fürcht ich.
    Bitte lest Euch http://googlewebmastercentral-de.blogspot.com/2009/09/verwendet-google-keine-meta.html noch einmal durch. Matt Cutts sagte nämlich „Es ist also nicht so, dass wir Meta-Descriptions überhaupt nicht mehr beachten. Wir verwenden sie jetzt häufiger als vor sagen wir sieben oder acht Jahren.“

    D.h. die Metabeschreibung wird, falls sinnvoll erstellt, häufiger verwendet!

    LG,
    Andreas

  3. 24. September 2009 at 07:21

    Hallo Andreas…

    meinen Beitrag hast du aber schon aufmerksam gelesen, oder? Bei den Meta Description steht doch ganz klar und sogar noch in fett, dass diese manchmal von Google verwendet werden.

  4. 27. September 2009 at 17:24

    Klar hab ich den aufmerksam gelesen 😉 – für Dich hier nochmal die zu diskutierenden Worte, wo Du sogar auf einen anderen Artikel verweist: „… dass Google in vielen Fällen selbst die Meta Description nicht mehr beachtet …“

    D.h. Deine Meinung passt mit dem zitierten Text und den Aussagen von Google nicht zusammen…

    LG,
    Andreas

  5. 9. März 2011 at 08:20

    Nur weil Google nicht das Metakey nutzt heißt das aber nicht das es nicht wichtig ist, andere Suchmaschinen bzw. Crawler lesen das Tag schon aus. Aber sich die Mühe zu machen, für jede seite unique Keywords zu erstellen würde ich mir nicht mehr machen…

  6. 20. November 2011 at 23:16

    Ich glaube die Keywords spielen noch eine Rolle. Bin bei einer meiner Seiten zu einem Keyword relativ weit vorne, obwohl das Keyword NUR bei den Meta-Keywords vorkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.