Finnland schafft Grundrecht auf 100 MBit/s Zugang

Mit großem Interesse lese ich gerade beim Georg, dass die finnischen Politker gestern eine Vorhaben auf dem Weg gebracht haben, dass jedem Bürger quasi ein Grundrecht auf einen Breitband-Internet-Anschluss einräumt. Die Bandbreite soll zunächst von 1 MBit/s im Jahr 2011 bis auf 100 MBit/s gegen Ende 2015 gesetztlich garantiert werden.

Wenn ich dann bedenke, dass bei uns gerade mal zwischen 2 und 4 MBit/s aus der Leitung tropfen, dann kann man da schon echt neidisch werden, denn die Telekom Austria bekommt es ja bekanntlich nicht einmal hin, diese Bandbreiten stabil (1, 2) bereitzustellen. Ich bin jedenfalls gespannt, ob das angekündigte Giganetz hier Abhilfe schaffen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.