Wertlose Backlinks aus Artikelverzeichnissen

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass sich Artikelverzeichnisse hervorragend dazu nutzen lassen, den ein oder anderen Backlink für sich oder für seine Kunden zu generieren, doch offenbar hat Google dieses Vorgehen mit mittlerweile erkannt und unterscheidet zwischen den jeweiligen Linkzielen.

In vielen Artikelverzeichnissen ist es nämlich üblich, dass man als Gegenleistung für seinen gerade geschriebenen Artikel 2 Backlinks verwenden darf und was macht der gemeine SEO in der Regel damit?

Richtig, er setzt einen Link auf die Startseite seines Projektes und einen weiteren auf eine nicht so wichtige Unterseite. Wie Alexander jetzt jedoch in einem eigenen Test festgestellt hat, macht Google neuerdings wohl deutliche Unterschiede bei der Bewertung dieser themenbezogenen Links.

Während der Link auf die Unterseite wie gewohnt gewertet wird, scheint der Startseiten-Links von den Bots wohl vollständig ignoriert zu werden und damit könnt Ihr euch diesen Link auch gleich sparen. Diese Einschränkung betrifft jedoch ausschließlich Google, denn bei Yahoo werden beide Backlinks korrekt mit den Zielseiten in Verbindung gebracht.

1 comment for “Wertlose Backlinks aus Artikelverzeichnissen

  1. Forex
    23. Januar 2010 at 09:56

    Es dürfte nur noch sehr wenige AVs geben, die halbwegs Juice auf die eingetragenen Links geben, genauso wenig wie Social Bookmarks, da eher auf Klasse achten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.