DIHK-Tourismusreport: Ergebnisse zur Online-Infrastruktur

Es sieht wirklich teilweise bitter aus, was das Thema Internet und Kommunikation über neue Social Media Kanäle im Gastgewerbe betrifft, denn vielen Unternehmen fehlt schlichtweg auch die entsprechende Infrastruktur für einen erfolgreichen Auftritt in den neuen Medien.

Laut des aktuellen DIHK-Tourismusreport verfügt nämlich nur jeder sechste Betrieb im Gastgewerbe über einen leistungsfähigen Breitbandanschluss mit mehr als 6 MBit. Gut 20% der gastgewerblichen Betriebe sind sogar unzulänglichen Telefonanschluss für die Nutzung des WWW angewiesen.

Was die eigene Website betrifft, so sind zumindest die Gastronomen und Beherbergungsbetriebe gut ausgestattet, denn weit über 90% der befragten gaben hier an, über eine eigene Unternehmenspräsenz zu verfügen. Interessant ist jedoch auch, dass gut ein Viertel aller Busunternehmen noch nicht im Netz vertreten ist.

Aktive Kommunikation über Twitter, Facebook & Co. wird jedoch nur sehr zurückhaltend praktiziert, denn gut die Hälfte aller Betriebe nutzt das Social Web eher passiv um z.B. die eigenen Bewertungen auf den verschiedenen Portalen zu beobachten. Für 11% ist hingegen auch aktive Kommunikation mit den Kunden kein Fremdwort mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.