Alle nationalen Social Media Termine im Überblick

Wenn man am Anfang des Jahres damit beginnt, seinen persönlichen Kalender vorzubereiten, dann verliert man schon mal schnell den Überblick, denn in der Regel müssen einige BarCamps, Seminare, Konferenzen und zahlreiche Kunden-Meetings unter einen Hut gebracht werden.

Glücklicherweise muss man sich aber nicht ganz allein durch diesen Dschungel kämpfen, denn der von Robert Lender gepflegte Kalender Webtermine.at steht Ihnen mit vielen nützlichen Funktionen zur Seite. Innerhalb des Projektes finden Sie nicht nur eine Liste aller national anstehenden Web-Termine, sondern der Besucher hat darüber hinaus auch die Möglichkeit, die Liste nach bestimmten Bundesländern zu filtern bzw. er kann die Daten auch direkt per iCal-Format in seine ganz persönliche Terminverwaltung übertragen.

Selbst wenn ich mir persönlich noch eine chronologische Sortierung der Einträge wünschen würde, schmälert dieses fehlende Feature in meinen Augen bisher jedenfalls nicht den Nutzwert des Kalenders. Es bleibt jedoch trotzdem abzuwarten, ob sich die fehlende Sortierung eventuell in Zukunft mit einer höheren Anzahl von Terminen bemerkbar macht. Bis dahin gehört das Projekt Webtermine.at jedenfalls in alle nationalen Bookmarklisten.

[via. Datenschmutz]

4 comments for “Alle nationalen Social Media Termine im Überblick

  1. 12. Januar 2010 at 23:44

    Danke für das Lob :)
    Zwei Anmerkungen:

    1. Ich bin zwar der Initiator und Administrator etc. von webtermine.at, aber es helfen einige mit, all die österreichischen webbezogenen Termine zu finden und diese auch einzupflegen.
    2. Eine zusätzliche chronologische Anordnung hätte ich auch gerne. Aber ich bin kein Programmierer und bin froh, dass soup.io (auf dem webtermine.at läuft) spezielle Datenfelder, ical-Unterstützung,… anbietet. Vielleicht lässt sich über den iCal-Feed eine entsprechende Liste einbinden (Google Calendar hat da seine Tücken). Über Unterstützung würde ich mich freuen.

    JedeR ist herzlich eingeladen an webtermine.at mitzuwirken, mag es durch Termine melden, eintragen, etc. – Mitarbeit ist Willkommen.

  2. 13. Januar 2010 at 08:34

    Danke für deine klärenden Worte! Ist der Kalender eigentlich ausschließlich für frei zugängliche Termine gedacht oder können die Nutzer auch kostenpflichtige Veranstaltungen dort melden?

    Ansonsten werde ich mich in den nächsten Tagen mal per Mail bei dir melden, denn ich bin mir sicher, dass wir bezüglich der Sortierung was machen können, denn letztendlich kommen die Beiträge ja vermutlich aus einer Datenbank-Tabelle und damit lassen sie sich fast beliebig ausgeben.

  3. 13. Januar 2010 at 20:40

    Auch kostenpflichtige Veranstaltungen sind möglich. Was sich noch nicht als Frage stellte ist, wenn es Anbieter mit regelmäßigen Seminaren und Co. gibt. Das wäre wohl zu viel für die derzeitige Liste und müsste anders gelöst werden.

    Danke für dein Angebot. Ich bin aber nur Nutzer einer soup.io und habe somit keinen Zugriff auf Datenbanktabellen oder ähnliches. Aber vielleicht lässt sich mit dem iCal Feed (ist ja wohl eine XML-Datei wenn ich mich nicht irre) durchaus auch etwas machen.

    Natürlich habe ich mir immer wieder die Frage nach einer selbstgehosteten Plattform gestellt. Aber bisweilen habe ich noch nicht das richtige Produkt gefunden bzw. bräuchte ich sicherlich Ersthilfe bei der Einrichtung und insbesondere bei den Designfragen. PHP und CSS gehören nicht zu meinen Stärken ;)

    Mehr dazu gerne per E-Mail.

  4. 12. Mai 2010 at 10:20

    Darf ich hier anmerken, dass webtermine.at sein ein paar Tagen sich in neuen technischen Kleidern präsentiert. Viele Wünsche der BenutzerInnen wurden umgesetzt.
    So gibt es nunmehr auch eine chronologische Liste aller kommenden Termine.
    Danke u.a. auch an mountaingrafix für die technische Unterstützung :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *