Twitter: Die Anzahl der deutschen Nutzer legt zu

Heute gibt es mal wieder etwas für die Statistik-Freunde, denn das bekannte Monitoring-Unternehmen Sysomos Inc. veröffentlichte nun eine Untersuchung aus der hervorgeht, dass das weltweite Wachstum der Twitter-Plattform langsam aber sicher stagniert. Verglichen wurde in der Studie der Zeitraum von Mitte Oktober 2009 bis Mitte Dezember 2009 mit den Zahlen und Daten vom Juni 2009.

Während der US-Markt mit derzeit 50,8% um fast 11,5% geschrumpft ist, gehört Deutschland wohl zu den offensichtlichen Gewinnern dieser Studie, denn hierzulande stieg der Anteil der Twitter-Nutzer auf immerhin noch 2,49%. Nun mögen 2,49% gemessen an der Gesamtzahl aller deutschen Online-Nutzer nicht besonders viel erscheinen, doch vergleicht man diese Zahlen mit dem Vorjahr (ca. 1,49%), dann bedeutet das nicht nur ein Wachstum von ca. 1%, sondern fast eine Verdopplung der deutschen Nutzerzahlen im gemessenen Zeitraum.

Es lohnt sich aber noch einen Blick auf die Twitter-Aktivitäten der deutschen zu werfen, denn offensichtlich sind uns nur 1,58% aller weltweit veröffentlichten Tweets zuzuschreiben und damit gelten wir im Vergleich mit unseren britischen Nachbarn, die immerhin noch 8,09% aller Tweets verfassen, wohl eher als zurückhaltend.

Besonders interessant ist jedoch auch die Auswertung der neuen Geotagging API, denn obwohl die Anzahl der mobilen Internetzugänge stetig wächst und viele Nutzer auch über das Mobiltelefon twittern, scheint das Interesse an diesem Feature mehr als gering zu sein. Lediglich 0,23% aller weltweit verfassten Tweets enthielten laut Studie die Angaben zur Geo-Location.

1 comment for “Twitter: Die Anzahl der deutschen Nutzer legt zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.