Welchen Mehrwert bieten Webkataloge?

Diese Frage dürften sich vermutlich viele Interessenten stellen, die mit dem Gedanken spielen, sich mit easyLink V3 ein professionelles Webverzeichnis oder ein Branchenbuch zu erstellen. Warum soll ich mir die Arbeit machen und einen Webkatalog erstellen, wenn Google, Facebook und Twitter eh schon alle Daten frei Haus liefern?

Beantworten möchte ich diese Frage heute einfach mal mit einem Zitat aus dem Abakus-Forum und ich denke, diesem Wortlaut ist auch nichts mehr hinzuzufügen.

Kataloge sind normale Websites. Der Mehrwert liegt in der Redaktion, die Google nicht hat. Der Content besteht aus redaktionellen Linklisten. Wenn diese Linklisten höherwertig als die Google-SERPs sind, sind sie für Google und die User eine Bereicherung.

Die meisten SEOs tun alles, um die Qualität der Webkataloge mit DC und Spam in den Keller zu ziehen. Deshalb sollte man die meiste Kritik aus dieser Ecke einfach nicht ernst nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.