Monthly Archives: März 2011

UINavigationController mit Custom Back-Button

Wenn man innerhalb des UINavigationControllers einen weiteren ViewController in den Stack lädt, dann wird der Zurück-Button im Normalfall selbstständig vom jeweils aktiven NavigationController verwaltet. Dieses Verhalten führt zwar dazu, dass sich der Nutzer immer sofort „heimisch“ in der App fühlt, denn letztendlich ist dann alles ganz „Apple-Like“, aber in einigen seltenen Fällen möchte man vielleicht doch lieber einen eigenen Button… weiterlesen

Bei Twitter möchte man keine weiteren Clients

Schaut man sich die Entwicklung von Twitter in den letzten Jahren an, dann hat die einfach nutzbare API in meinen Augen ordentlich zum riesen Erfolg des Unternehmens beigetragen, denn Dank einer guten Dokumentation und mit Hilfe der vielen im Netz frei verfügbaren SDKs war es wirklich für fast jeden Entwickler möglich einen eigenen Twitter-Client auf die Beine zu stellen. Doch… weiterlesen

Google räumt mit SEO-Mythen auf

Google höchster SPAM-Fighter Matt Cutts himself räumt in einem aktuellen Interview mit einer ganzen Reihe von SEO-Mythen auf und auch wenn diese Informationen für viele von euch wieder sehr sehr schmerzhaft sein werden, möchte ich euch einige wichtigste Punkte aus diesem Gespräch natürlich nicht vorenthalten. Ein weiterer Trugschluss ist, dass nur Links zählen. Manch einer denkt: „Ich brauche nur Links… weiterlesen

Facebook wertet den Like-Button auf

Heute findet man kaum einen Blog oder eine Website, die nicht in irgendeinerweise den bekannten Like-Button von Facebook implementiert und daher wird es viele Seitenbetreiber vermutlich auch sehr freuen, dass Facebook die Sichtbarkeit eines „gelikten Posts“ in der Timeline nun nochmals enorm verbessert hat. Bisher wurden wir ja lediglich mit einem Satz im Stream auf einen potenziell interessanten Beitrag aufmerksam… weiterlesen

Bedenkenanmeldung 1.0 ab sofort im AppStore

Betriebe und Handwerker, die bei einem Bauvorhaben VOB vereinbart haben, sind verpflichtet Bedenken anzumelden, wenn Zweifel bestehen, dass die beauftragten Arbeiten aus bestimmten Gründen nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden können. In der Praxis tut das jedoch kaum ein Auftragnehmer, denn im Büro fehlt meistens die Zeit für den Papierkram oder man findet gerade nicht die korrekte Textvorlage für die notwendige Meldung.… weiterlesen