Apple Watch: Verkaufsstart in Deutschland ab 24. April 2015

Während einige Details bereits bei der letzten Apple Konferenz, Anfang September bekannt gegeben wurden, hielt sich Apple mit den Preisen für die schicke Smartwatch zurück. Gestern wurde auch dieses Geheimnis gelüftet.

Die Apple Watch soll es von der „günstigen“ Variante von 399 EUR bis hin zu der kostspieligen Variante für 11.000 EUR geben. Es gibt zwei verschiedene Gehäusegrößen und viele Verschiedene Armbandvarianten. Daraus ergeben sich 34 verschiedene Modelle, die selbstverständlich als Komplettpaket angeboten werden.

Die günstigste Uhr ist die „Watch Sport“, ausgestattet mit einem Gummiarmband und Aluminiumgehäuse kostet sie 349 US-Dollar (399 Euro) in der kleineren Version (38-Millimeter-Gehäuse) und 399 US-Dollar (449 Euro) in der größeren Ausgabe (42-Millimeter-Gehäuse). Die „Watch“ wird mit einem Stahlgehäuse und einem Metallarmband ausgestattet sein. Sie kostet 549 US-Dollar (649 Euro) in der kleineren und ab 599 US-Dollar (699 Euro) in der größeren Version – je nach Ausrüstung und Armband kann die Apple Watch aber noch teurer werden. Die „Watch Edition“ hat ein Gehäuse aus 18-karätigem Gold und exklusive Armbänder. Sie kostet mindestens 10.000 US-Dollar (11.000 Euro).

Mit der Smartwatch wird man – über das eingebaute Mikrofon und den Lautsprecher auch telefonieren können. Außerdem ist Siri hier ebenfalls mit an Board. Man kann Termine in Kalender Schreiben, per push wird man benachrichtigt wenn ein Ereignis passiert. Gesteuert wird die Uhr über das Seitenrad „Krone“, den Grund verrät Apple-Chef Tim Cook: Wer eine Smartwatch mit dem Finger nutze, würde nur den Bildschirm verdecken.

Die Uhr funktioniert jedoch nur in Verbindung mit min. einem iPhone 5 und iOS 8.2. Apps die man auf der Uhr nutzen möchte, muss man vorher auf dem iPhone installieren.
Dank WatchKit bringen Entwickler bekannte Apps auf die Apple Watch: So landen etwa Push-Nachrichten von Facebook und Twitter auf der Uhr. Außerdem sind Pinterest, American Airlines und Nike bereits mit eigenen Anwendungen am Start. Von Apple kommt die Workout-App. Wie bei einem Fitness-Armband zählt die Apple Watch auf Wunsch Schritte, misst die zurückgelegte Distanz und macht den Nutzer darauf aufmerksam, dass es mal wieder Zeit wäre zu trainieren. Über die Workout-Anwendung kann dieser ein Sportprogramm wie Joggen wählen, das zu erreichende Ziel einstellen und am Ende die Leistungsdaten auswerten.

Die Apple Watch bekommt mit dem Update auf iOS 8.2 auch einen eigenen Store. Dieser ist jedoch im Moment noch nicht aktiv, wird aber mit dem Verkaufsstart aktiviert.

Mein Fazit zu der Uhr: Im Moment sehe ich keinen Sinn in der Uhr. Wenn mein iPhone ständig in der nähe sein soll bietet mir die Uhr keine Vorteile. Vorteile sehe ich hingegen bei Schülern und Studenten die während einer Klausur sich die Antworten bequem hin und her sicken. Ob sich ein Schüler jedoch ein iPhone 5s für 549 EUR und einer Uhr für 399 EUR leisten kann mag ich nicht zu beantworten.

11 comments for “Apple Watch: Verkaufsstart in Deutschland ab 24. April 2015

  1. Norman Plattek
    30. März 2015 at 06:46

    Also auch für 399€ ist der Preis für die Standard Uhr voll der Wucher. Meine Strategie ist abwarten bis der Preis sich versenkt und die Uhr eine längere Akkuladelaufzeit liefert.
    MfG.

  2. Petra
    9. September 2015 at 09:48

    Die Apple-Uhren sind unglaublich mega teuer. So eine wollte ich auch haben, aber so viel Geld würde ich nie ausgeben. Lieber schaffe ich neuen iPhone anstatt diese komische Uhr an… Und lieber @Norman klappt es mit deiner Strategie vielleicht nicht, weil Apple halten immer die Preise hoch. Vielleicht in 3Jahren hättest du Glück!

    Viele Grüße,

    Petra

  3. Valeria
    22. September 2015 at 17:36

    Hat sich bereits jemand die Apple Watch gekauft? Möchte mir sie jetzt auch kaufen und brauche dringend Feedback, ob sich diese teure Anschaffung lohnt!

    Grüße,
    Vali

  4. Greta
    7. Dezember 2015 at 14:18

    Ich glaube das ist wirklich Ansichtssache. Ich bin wirklich sehr begeistert von der Uhr, anderen sind der Meinung, dass man so eine komplizierte Uhr nicht brauch. Also wenn du Apple Fan bist und mit deinem iPhone umgehen kannst, würde ich sie mir auf jeden Fall kaufen. Da gibt so viele coole Features!

  5. Alaric Noble
    17. März 2016 at 06:52

    Die Apple-Uhren sind unvorstellbar Mega teuer. Also eine Sache musste ich haben, aber so viel Bargeld, ich nie verbringen würde. Meine Liebe ich mache neues iPhone eher diesem verrückten Uhr

    Alles gute,

  6. Bakir Cetin
    23. Juni 2016 at 09:41

    Lohnt sich das , soviel Geld aus zu geben? Hat sich schon jemand die Uhr gekauft? Hört sich wirklich sehr interessant an . Danke für euer Feedback.

  7. Abi B.
    19. Juli 2016 at 08:18

    Diese Uhren sind wirklich teuer. Bedenke aber auch, dass sich diese anfänglich hohe Investition im Laufe der Zeit bezahlt machen wird.

    MFG,

    Abi

  8. Kamagra
    26. August 2016 at 10:02

    Mit der Smartwatch wird man – über das eingebaute Mikrofon und den Lautsprecher auch telefonieren können. Außerdem ist Siri hier ebenfalls mit an Board. Man kann Termine in Kalender Schreiben, per push wird man benachrichtigt wenn ein Ereignis passiert. Kamagra http://www.dragonapotheke.biz/

  9. Kamagra
    25. Januar 2017 at 06:35

    Gesteuert wird die Uhr über das Seitenrad

  10. Tanja
    15. Februar 2017 at 14:17

    Als reiche es schon nicht aus, dass wir ständig auf unser Smartphone starren wie Zombies und immer und überall erreichbar sind und so das halbe Leben verpassen…

  11. Kamagra
    28. Februar 2017 at 07:17

    Mit der Smartwatch wird man – über das eingebaute Mikrofon und den Lautsprecher auch telefonieren können. Außerdem ist Siri hier ebenfalls mit an Board Kamagra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.